3ter Forschungsabend, nächster Termin

Wir haben letzten Freitag den dritten „systemischen IT“ Forschungsabend dieses Jahres durchgeführt. Alles in allem ein sehr schöner und erkenntnisreicher Abend.

Das Thema war „Einführung agiler Prozesse innerhalb einer Entwicklungsabteilung eines großen Konzerns“. Es stand dabei primär der „Konflikt“ zwischen den „neuen“ agilen Methoden und dem bewährtem „alten“ Wasserfallmodell im Vordergrund.

Die Aufstellung hat gezeigt wie sehr sich Organisationen (und deren Mitarbeiter) an dem Bewährten orientieren, selbst wenn „das Neue“ mit ersten positiven Erfahrungen verknüpft wird. Ein zweiter Aspekt war das man auch innerhalb der Agilität die Wahl hat zwischen „agil agil“ oder „unbeweglich agil“ – sprich: ob man die neue Methode strikt und ohne Anpassung an die lokalen Gegebenheiten einführt („unbeweglich agil“) – oder ob man sich eine eigene Agilität erarbeitet, d.h. die Methoden den spezifischen Bedürfnissen der Organisation anpasst.

Wir hatten 4 neue Teilnehmer welche sofort auf den Aufstellungszug mit aufgesprungen sind und mitgemacht haben. Hierfür herzlichen Dank!

Auf Wunsch der Teilnehmer haben wir für dieses Jahr noch einen letzten Systemischen-IT-Abend eingeplant: den 27. November. Einladungen gehen noch gesondert raus.

Es gibt wohl auch schon direkt Themen, die sind allerdings noch nicht benannt. Was der Schwerpunkt des Abends sein wird werde ich noch per Blog/Mail kundtun.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: